Freifunk in der Dommelhalle – Diemelsee/Ottlar

Knapp 2 Monate, nachdem der erste Knoten in Diemelsee am Netz war, sind nun auch zwei weitere Projekte in Diemelsee-Ottlar fertiggestellt und in Betrieb.

In diesem Beitrag geht es um die erste Freifunk-Installation in der Dommelhalle in Ottlar.

Nach den ersten Planungen für die Installation, ging es am Ende sehr schnell und so konnte das Projekt zügig bestellt und fertiggestellt werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Firma NetzConcepte aus Wetterburg für die schnelle und zuverlässige Bereitstellung der notwendigen Hardware, an die Gemeinde Diemelsee und an die örtlichen Vereine.

Wie sieht denn eigentlich die Installation Vor-Ort aus?

Als Internetzugang, dient ein privater Anschluss in Sichtweite der Dommelhalle. Mittels zwei Richtfunkantennen, wurde die Verbindung zwischen den Standorten hergestellt.

Als weitere Hardware wird in der Dommelhalle ein ER-X SFP Router als so genannter Offloader eingesetzt. Dies hat den Vorteil, dass genug Ressourcen für auch große Nutzerzahlen hat (Vorteilhaft in einem Gebäude, in dem sich unter Umständen hunderte Personen gleichzeitig aufhalten könnten 🙂 ). Als Accesspoint wird ein Ubiquiti UniFi AC PRO eingesetzt. Bei steigenden Anforderungen, können einfach weitere Accesspoints installiert werden. Die Accesspoints arbeiten mit der Hersteller-Firmware, um die großen Nutzerzahlen bereitstellen zu können. Die Verschlüsselung und Aufbau des VPN-Tunnels zu Freifunk übernimmt der oben genannte Offloader.

Links ist der Offloader ER-X SFP der Firma Ubiquiti

Der Standort an der Dommelhalle kann hier eingesehen werden.

Bei Fragen oder Problemen, einfach eine Mail an j.preising@freifunk-nordhessen.de oder vorstand@freifunk-nordhessen.de senden.

Dieser Artikel stammt aus den https://freifunk.net/weitere-community-news/

Schreibe einen Kommentar

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress