Freifunk hilft

Dieser Beitrag kann gelegentlich aktualisiert werden um neue Informationen hinzufügen oder Fragen zu beantworten.
Aktueller Stand: 17.03.2020 09:30

Um Menschen auch in den kommenden Zeiten eine digitale Teilhabe zu ermöglichen verleihen wir für die nächsten Wochen Router um Personen ohne eigenen Internetzugang zu unterstützen.

Zielgruppe sind insbesondere Schüler und ältere Menschen die keinen Internetzugang haben – jedoch nun Zuhause bleiben müssen und auf digitalen Wegen Kontakt mit der Schule, Unterrichtsmaterialien oder der Familie halten wollen.

Damit dies funktioniert wird ein Nachbar benötigt der auch bereit ist den Anschluss zu teilen. Im Idealfall haben Interessenten da schon jemanden gefragt. Alternativ können wir auch versuchen einen Spender zu finden.

Wie funktioniert das?

  • Grundsätzlich nutzt Freifunk vorhandene Internetanschlüsse um rechtssicher ein freies Internet zur Verfügung zu stellen. Das Meshing funktioniert zwar, kommt jedoch irgendwann an Grenzen.
  • Wir stellen als Freifunker (meist gebrauchte) Hardware als Leihgabe für die nächsten Wochen oder Monaten zur Verfügung.
  • Wichtig: Freifunk Westpfalz übernimmt rechtliche Probleme wie eventuelle Störerhaftung.
    • Wer seinen Anschluss teilt braucht sich hierum keinerlei Gedanken zu machen.
  • Sofern notwendig kann auch die Geschwindigkeit begrenzt werden. Erfahrungsgemäß sollte man jedoch keine besonderen Einschränkugen wahrnehmen.

Wie
funktioniert das konkret?

Wer einen Bedarf hat kann sich einfach bei uns melden. Am besten per E-Mail an hallo (at] freifunk-westpfalz (Punkt] de oder alternativ per Facebook.

Welche Informationen werden benötigt?

  • Die Adresse
  • Ob ein Nachbar bekannt ist der bereit wäre das Internet zu teilen oder ob man eventuell selbst teilen möchte.
  • Eine grobe Bedarfsabschätzung. Um wieviele Personen geht es? Sind Bandbreitenintensive Dienste dabei?

Wir können bei Bedarf Router auch verschicken. Genaueres per E-Mail.

Mögliche Fragen:

  • Entstehen mir Kosten durch den Betrieb?
    • Außer geringfügigen Stromkosten sollten bei einer Flatrate keine weiteren Kosten anfallen.
  • Ich möchte einen Router dauerhaft aufstellen. Wie gehe ich vor?
    • Im ersten Schritt empfiehlt es sich ein bisschen hier auf der Webseite zu lesen.
    • Bei der Wahl eines Router unterstützen wir gerne. Los geht es bei ca. 20€, das Flagschiff gibt es für ca. 70€ . Es gibt sowohl neue Router (die man bei einem Versandhändler nach Wahl bestellen oder im Fachgeschäft kaufen kann) als auch gebrauchte Router (die allerdings auch als Leihgabe dienen sollen). Wir helfen gerne bei der Installation per Telefon, Internet o.ä..
    • Bitte beachtet: Es gibt aktuell keine Treffen bei denen wir die Router gemeinsam flashen könnten. Aber es gibt genügend Wege.
  • Ich habe keine direkten Nachbarn, benötige jedoch Unterstützung.
    • Wir haben auch Hardware um längere Strecken zu überbrücken. Einfach melden – eventuell gibt es ja eine Lösung.
  • Ich weiß nicht bei wem ich fragen könnte.
    • Im Zweifel bei uns nachfragen. Eventuell findet sich ja jemand über einen Aufruf.
  • Ich benötige für die Schule o.ä. einen Computer/Tablet/Bildschirm/Wasauchimmer.
    • Wir haben ein bisschen Hardware die wir verleihen können. Melde dich und wir schauen was machbar ist.

Schreibe einen Kommentar

LindweilerFreifunkBachhausenSPD Köln Nord - Schoetzekaat - Sexualberatung Frag Ingrid!

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress