Firmware Rollout 1.2.0

Änderungen in dieser Firmware Version 1.2.0 (Gluon Release v2019.1)

Hardware-Unterstützung hinzugefügt

ar71xx-generic

D-Link
DAP-1330 A1

ar71xx-tiny [1]

TP-Link
TL-WR840N v2

ipq40xx

8Devices
Jalapeno

mpc85xx-p1020 [2]

Aerohive
HiveAP 330

ramips-mt7621

ASUS
RT-AC57U

[1] Dieses Target wird bald sein Lebensende erreichen. Dies bedeutet, dass die Unterstützung in der nächsten Hauptversion von Gluon zweifelhaft ist.
[2] Dies ist ein neues Target.

Neue Eigenschaften

Outdoor-Modus

Im Freien betriebene Funkgeräte unterliegen häufig anderen Vorschriften als in Innenräumen. Der Outdoor-Modus ermöglicht die Neukonfiguration von 5-GHz-Funkmodulen auf verschiedene Kanäle und Kanalbereiche. Richtlinien wie DFS machen es derzeit schwierig, das 5-GHz-Band für Mesh-Netzwerke zu verwenden, da niemals sicher ist, dass Knoten auf demselben Kanal verbleiben. Wenn aktiviert, wird bei einigen Geräten, die normalerweise im Freien installiert werden, bei der Ersteinrichtung automatisch der Outdoor-Modus aktiviert, indem wifi5.outdoor_chanlist festgelegt wird. Der Outdoor-Modus ist in unserer Firmware per Default deaktiviert und muss manuell per Config Mode oder per „uci set gluon.wireless.outdoor=1 && uci commit“ eingeschaltet werden. Achtung: bei aktiviertem Outdoor-Modus wird die Mesh-Funktion für 5 GHz abgeschaltet!

Ubiquiti

Bullet M
Litebeam M5
Nanostation M5
Nanostation M5 Loco
Rakete M5
Rakete M5 TI
Unifi AC Mesh
Unifi AC Mesh Pro
Unifi Outdoor

TP-Link

CPE510
WBS510

Veraltete Geräte

Das ar71xx-tiny und mehrere Geräte im Target ramips-rt305x wurden als veraltet markiert. Das GLUON_DEPRECATED-Flag wurde eingeführt, um Communitys die Möglichkeit zu geben, mit der Endunterstützung für diese Geräte umzugehen. Geräte oder Targets, die als veraltet markiert sind, werden in den folgenden Gluon-Versionen höchstwahrscheinlich nicht mehr enthalten sein, normalerweise aufgrund ihrer unzureichenden Flash-Größe.
Bei Freifunk Lippe werden diese Geräte so lange wie es technisch möglich und sinnvoll ist mit Updates unterstützt werden. Alle seitens der Gluon-Entwickler als veraltet markierten Gerätetypen bekommen ab sofort keine Factory-Images mehr zur Verfügung gestellt, für diese Geräte gibt es nur noch Sysupgrade-Images. Wir empfehlen dringend, auf aktuellere Hardware umzusteigen um zukunftssicher zu sein.
Unsere Geräteempfehlungen sind hier zu finden: https://freifunk-lippe.de/hardware/

– x86-Images unterstützen Firstboot

– x86-Images verwenden jetzt squashfs anstelle von ext4 und können jetzt mithilfe von firstboot in ihrer Konfiguration zurückgesetzt werden.

Fehlerbehebung

– Behebt den passwortlosen SSH-Zugriff, wenn Gluon-autorisierte Schlüssel ohne Gluon-Setup-Modus verwendet wurden. (# 1777)
– Behebt domänenübergreifenden Datenverlust, indem keine Verbindung zur verbindungslokalen Multicast-Gruppe auf br-client hergestellt wird. Knoten beantworten keine beantworteten Fragen mehr auf [ff02 :: 2: 1001]: 1001.
Beantwortete Abfragen, die diese Adresse verwenden, müssen auf die neue Adresse [ff05 :: 2: 1001]: 1001 aktualisiert werden. (# 1701)

Neuer 5 GHz-Funkkanal

Um regulatorische Vorgaben besser erfüllen zu können, werden wir zukünftig zwei umschaltbare Funkkanäle im 5 GHz-Band einsetzen. Mit der Firmware 1.2.0 wird eine Möglichkeit geschaffen, manuell auf den neuen Funkkanal 136 per Config Mode umzuschalten. Mit dieser Konfigurationsänderung ist ein legaler 5 GHz-Mesh-Betrieb möglich. Bei Standalone-Knoten mit eigenem Uplink, die keinen Kontakt zu Meshpartnern haben, kann der Outdoor-Mode zusätzlich aktiviert werden.
Der Funkkanal 44 bleibt ebenfalls erhalten und wird weiterhin in der Standardeinstellung der Firmware verwendet, da einige Geräte nicht mit dem hohen Funkkanal umgehen können.

Kanal 136 aktivieren:

1. Im Config Mode per Domain Selector
2. Per SSH mit dem Befehl ‚uci set gluon.core.domain=“dXhigh“ && gluon-reconfigure && reboot‘

Kanal 44 aktivieren:

1. Im Config Mode per Domain Selector
2. Per SSH mit dem Befehl ‚uci set gluon.core.domain=“dXlow“ && gluon-reconfigure && reboot‘

Das ‚X‘ ist ein Platzhalter für die Nummer der gewünschten Domäne.
Siehe: https://freifunk-lippe.de/firmware/

Das Firmware-Rollout findet statt am Sonntag, dem 01.12.2019 um 10.00 Uhr.

Vollständige Release Notes:

https://gluon.readthedocs.io/en/v2019.1.x/releases/v2019.1.html

Der Beitrag Firmware Rollout 1.2.0 erschien zuerst auf Freifunk Lippe.

Schreibe einen Kommentar

LindweilerFreifunkBachhausenSPD Köln Nord - Schoetzekaat - Sexualberatung Frag Ingrid!

Andreas Kossiski - Oberbürgermeister für Köln

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress