Die Sonderedition funkt

Nachdem uns die Corona Pandemie so einige Termine aus dem Jahresablaufplan gestrichen hat, konnten wir uns nun doch noch auf einigen Kunstfestivals einbringen. Neben den Begehungen, auf denen wir dieses Jahr nur eine kleine Rolle gespielt haben, haben wir unsere Infrastruktur wieder großflächig bei diesjährigen Sonderedition der ibug zum Einsatz.

Die Brache auf der das Festival dieses Jahr stattfindet ist mittem im Herzen von Zwickau. Es handelt sich dabei um den ehemaligen Königlichen Krankenstift. Die Lage sorgte dafür, dass wir von unseren Aktiven in Zwickau, eine direkte Anbindung an den örtlichen Hackerspace bekommen konnten. Und so begab ich sich auch das auf der Brache die Anbindung an Freifunk da war noch bevor es fliessendes Trinkwasser aus der Leitung gab. Die Abdeckung erstreckt sich dabei über das ganze Gelände

Wir werden auch bestimmt in nächsten Jahr wieder irgendwo in Sachsen dabei sein, wenn die ibug hoffentlich wieder einigermaßen normal in die nächste Runde geht.

Dieser Artikel stammt aus den https://freifunk.net/weitere-community-news/

Schreibe einen Kommentar

LindweilerFreifunkBachhausenSPD Köln Nord - Schoetzekaat - Sexualberatung Frag Ingrid!

Andreas Kossiski - Oberbürgermeister für Köln

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress